Plätzchen Rezept

Zeit für die supereinfachen, aber mindestens genau so superleckeren Mürbeteig-Plätzchen.

Für den Teig braucht ihr:

500g Mehl
250g Zucker
1 Päckchen Backpulver
4 Päckchen Vanillezucker (ich mache den immer selber, weil ich versuche Aromen / Geschmacksverstärker soweit wie möglich zu vermeiden)
250g Butter
2 Eier
1 Prise Salz (eine Prise ist so ein bisschen was zwischen die Finger nehmen und rein damit)

Mehl abwiegen und in eine Schüssel, dazu Zucker, Backpulver und Vanillezucker dazu. Dann die Butter in kleinen Flöckchen, Eier und die Prise Salz dazu. Jetzt einen schönen Teig draus kneten. Das kann etwas dauern, habt also Geduld.

Dann könnt ihr entweder weiter machen, oder aber den Teig für eine Weile in den Kühlschrank stellen. Dann wird er noch ein wenig fester und lässt sich besser verarbeiten.

Erstmal den Ofen zum vorheizen anschalten: Ober- und Unterhitze oder aber Umluft auf 180°. 

Jetzt ein wenig Mehl auf die Arbeitsplatte, den Teig drauf und dann auf noch ein bisschen was auf den Teig. Nudelholz nehmen und ausrollen. Dann dürft ihr ausstechen. Backpapier auf ein Backlblech legen und dann drauf mit den ausgestochenen Plätzchen. Ab in den Ofen und immermal wieder schauen, dass sie nicht anbrennen.

Nebenbei könnt ihr, wenn ihr wollt schonmal Glasur im Wasserbad erwärmen.

So. Wenn alle Plätzchen fertig sind, nochmal ab auf die Arbeitplatte damit. Glasieren und Streuseln drüber. Fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s