Heute beim Schuhkauf.

Der Zwerg brauchte dringend neue Schuhe. Wer kann auch ahnen, dass Kleinkinder-Füße innerhalb von 3 Wochen 8mm wachsen? Also heute ab in die Stadt. Mein Papa war so nett uns zu begleiten. Hier nochmal: Vielen Dank für deine Hilfe und Geduld. Ich weiß, heute ist vieles anders und ich denke oftmals anders als du. Aber dafür das wir so anders über manche Dinge denken, hast du eine Engelsgeduld bewiesen.

Ihr müsst wissen, ich bin Verfechterin des Plus12 Gerätes. Ich liebe es. Füße daheim ausmessen und im Laden das Ding nur noch in die Schuhe halten und schauen ob sie passen. Eher schlecht, wenn man das Teil dann daheim vergisst.

Deshalb bin ich nicht wie gedacht zum Schuhladen mit dem großen D, sondern zu dem mit dem R, wo sie dieses Teil verkaufen. Dort spielte sich folgender Dialog zwischen mir und der Verkäuferin ab:

Verkäuferin: „Kann ich ihnen helfen?“
Ich: „Ja. ich suche Schuhe für mein Kind“
Sie: „Welche Größe hat er denn?“
Ich: „Ich denke zwischen 21-23. Derzeit trägt er eine 21. Mit Plus12 sinds 138mm“
Sie: „Mit Plus…was?!“
Ich: „Plus12“
Sie: „Noch nie gehört. Sie suchen also Schuhe in 21?“
Ich: „Ähm. Sie verkaufen das Plus12 doch. Dort an der Kasse“ (hab sogar draufgezeigt)
Sie: „Ach das. Das ist so ein Messgerät für Kinderfüße, weil man da immer 12mm zurechnen muss, wegen dem Spielraum“
Ich nicke bestätigend: „Ja. Damit hab ich ja die Füße daheim gemessen“
Sie: „Sie wollen die Schuhe ausmessen?“
Ich voller Stolz das sie es geschnackelt hat „ja“
Verkäuferin verschwindet. Kommt wieder. In der Hand irgendein normales Messschieber Ding.
Ich: „Ich dachte sie holen das Plus12. Sie haben doch ein Vorführgerät an der Kasse. Damit sind wir doch schneller“
Sie: „Na. Das kann ich nicht bedienen. Das verkaufen wir nur“
Ich: „Können sie mir das nicht einfach geben?“
Sie: „Nein. Das ist nur zu demonstrationszwecken. Im Laden messen wir mit dem hier“
Dann wurde es mir zu dumm. Ich habe der guten Frau erklärt, dass ich ohne Plus12 keine Schuhe kaufe, ein neues gekauft und ihr mitgeteilt, das ich damit jetzt zu dem Schuhladen mit dem großen D gehe.

 Bei D. traf ich dann eine nette Verkäuferin, die mir die Vor- und Nachteile eines jeden Schuhs erklärte und dann nach dem Messen fragte. Als ich ihr von Plus12 erzählte, nickte sie wissend, sie kenne das und lässt mich in diesem Fall in Ruhe – bei Fragen könne ich aber jederzeit auf sie zukommen.

Dank dieser guten Beratung ist der Zwerg nun um 2 Hausschuhe und ein paar Winterstiefel reicher. Mit Plus12 gemessen.

Advertisements
Veröffentlicht in: Zwerg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s