Zwergengeschichten.

Der Zwerg und ich, wir waren heute wieder beim Kleinkind-Schwimmen. Wir waren, als er kleiner war, gemeinsam schon bei zwei Babyschwimm-Kursen in dieser Physiotherapie Praxis und fühlten uns da sehr wohl. Da der Zwerg das Wasser damals total liebte, meldeten wir uns auch für den Kleinkind-Schwimmkurs an.

Leider lag zwischen dem Babyschwimmen und Kleinkindschwimmen ein halbes Jahr, in dem der Zwerg aber auch ständig krank war, so dass es auch irgendwie nie passte gemeinsam als Familie in ein Schwimmbad zu gehen.

Jetzt haben wir den Salat. Der Zwerg ist wasserscheu. Obwohl. Nein. Wasserscheu irgendwie auch nicht. Er liebt Wasser nach wie vor..Er jauchzt im Auto vor Freude, wenn ich ihm erzähle wir gehen schwimmen und brabbelt immer: „ja..schwwwmmm“ und kann es dann kaum erwarten ausgezogen zu werden. Dann rennt er in die Dusche. Dusche an. Geschrei. Okay, Duschen mag er einfach nicht wirklich (obwohl ihn das daheim eigentlich nie gestört hat). Dann will er sofort ins Wasser. Beim Schwimmärmel ranmachen kommt dann das nächste „Drama“. Okay. Ab ins Wasser. Da jauchzt er..spritzt sich, mich und alle anderen voll. Aber Mama loslassen wie alle anderen Kinder? Nö. Das geht nicht.

Rausklettern und an Mamas Händen reinspringen? Jaaaaaaaaaaa.
In den aufgeblasenen Pool, der in der Mitte schwimmt, klettern? Jaaaaaaaaaaaa.
Mit Mama durch den Sprudel laufen? Jaaaaaaaaaaaa.
Einen Ball fangen? Solange Mama festhällt? Jaaaaaaaaa.
Mama einmal kurz loslassen? Wehe. Das gibt Geschrei ohne Ende.

Während alle anderen also relaxed neben ihren Mamas vor sich hin plantschen, hat der Zwerg mindestens mit einer Hand meinen Badeanzugträger im Griff. Und genau das wurde uns heute zum Verhängnis.

Zum Abschluss sollten wir unsere Kinder in die Luft werfen. Tja. Leider krallte sich der Zwerg beim in-die-Luft-werfen fest. Und kam wie an einem Gummiband sofort wieder zurück. Mit offenen Mund. Auf meine Nase. Jetzt habe ich zwei ziemlich fiese und tiefe Kratzer auf der Nase, die seitdem unweigerlich anschwillt. Autsch. Es tat / tut ziemlich weh. Aber ich bin nach wie vor froh, dass sich der Zwerg scheinbar nichts weiter getan hat, denn immerhin ist er auf mich drauf geknallt.

Leider mussten wir daheim noch eine Weile auf den Mann warten, aber mir wurde von der Kurs-Leiterin wärmstens ans Herz gelegt, ordentlich zu kühlen, um eine noch schlimmere Schwellung zu verhindern. Haha. Habt ihr schon mal versucht eure Nase zu kühlen, während ein fast 19 Monate altes Kleinkind um euch rumwuselt? Unmöglich. Einmal kam er, klaute den Kühlakku guckte sich meine Nase mit großen Augen an. Ich sagte ihm, dass ich ein großes Aua hätte. Er bekam große Augen und kuschelte mit seinem typischen „Eiiiii“ seinen Kopf an mich. Das er dabei seinen Kopf gegen mich warf und mir damit das Gefühl gab ein Messer in meine Nase gerammt zu haben, ignorierte ich, angesichts von so viel Anteilnahme meines Sohnes. Dann wurde sie Nase noch Fachmännisch abgetastet (aua, aua, aua) und schließlich einmal stark gepustet. Um mir dann den Kühlakku wieder ins Gesicht zu drücken. Ein bisschen später drückte er sein Gesicht mit einem „aauuuaa!“ von der anderen Seite an den Kühlakku um dann kichernd mit einem „heiß!!“ (ja, hier ist alles was kalt oder warm / heiß ist „heiß“..) wegzuflitzen und wieder mit seinen Autos zu spielen.

Ach mein Zwerg, ich liebe dich so sehr. Ich bin immer noch gerührt angesichts deiner Kleinkindlichen Anteilnahme an meinen Schmerzen. Du bist so süß, wenn du besorgt schaust, pustest und schon ganz genau weißt, wann der falsche Moment für Wutattacken oder Spielaufforderungen ist. Stattdessen hast du dich irgendwann mit einem Buch neben mich gesetzt und vorgelesen. ❤ Du bist wahnsinnig toll!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwergengeschichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s