Ostereiermalerei

Am Wochenende malte ich mit dem Zwerg Ostereier an. Und da merkte ich, es wird höchste Zeit euch wieder einmal einen Vorstellung/Realität-Post zu präsentieren.

Vorstellung: ich kann in Ruhe die Farben in die Schälchen verteilen
Realität: der Zwerg konnte es nicht abwarten und hatte die Farbe bereits an mindestens 5 Fingern.

Vorstellung: er freut sich total die Eier bemalen zu dürfen.
Realität: Es war wirklich so, er begann zu lachen und sagte sofort: „oh. ein Ei!“

Vorstellung: er malt das Ei vorsichtig an.
Realität: (Und hier war ich wirklich froh gekochte Eier genommen zu haben), er grinste und begann wie am Frühstückstisch das Ei auf den Tisch zu klopfen und zu schälen

Vorstellung: Nach dem ersten Ei hat er den Dreh raus.
Realität: ich halte das Ei, was ihn kichernd dazu bringt, meine Hand meinen gesamten Arm auch gleich zu bemalen.

Vorstellung: Er tupft kleine Pünktchen in verschiedenen Farben auf das Ei.
Realität: Er zermischt alle Farben miteinander und beschmiert das Ei großflächig, wobei mindestens 1 oder 2viele einige Eier auf den Boden fallen, sehr zur Freude des Hundes des diese eher gegessen hatte als ich „oh nein“ sagen konnte.

Wenn ihr auch welche bemalen wollt, eigentlich ist es ganz einfach. Eier kochen, abkühlen lassen. Fingermalfarben auf kleine Teller / Schälchen verteilen. Und dann losmalen. Am besten das Ei dabei festhalten, damit es das Kind nicht auf den Tisch klopft und schälen will 😉

Trotz des ganzen Chaos‘ ist es ziemlich gut gelaufen und wir werden das bestimmt noch ein zweites Mal vor Ostern machen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Ostereiermalerei

  1. Du Soleil dans le Coeur schreibt:

    hihi, lustig geschrieben! wir werden auch bald färben, allerdings werde ich die ober-öko-version mit blaukraut, roter beete und kurkuma machen. da kann mini dann drin rumrühren. danach kommen wohl noch ein paar sticker auf die bunten eier drauf, das sollte theoretisch also nicht in einem farbmassaker enden.

  2. Judith schreibt:

    Hahaha, hab ich gerade gelacht *sorry* Hab hier auch die Isterdeko runtergeholt und die Krabbe hat sich gleich ein Ei gekrallt…ein ausgeblasenes! Das war es dann auch mit dem Ei!!!Daher haben wir Styroporeier bemalt 🙂

  3. Isa schreibt:

    Ah wieder ein Post aus meiner Lieblingskategorie ;-). Ist es nicht total super, dass der Zwerg seinen eigenen Weg geht? Ich finde das immer so niedlich zu lesen! Wie langweilig es wohl wäre, wenn er alles so täte wie man es sich vorgestellt hat. Ich finde es übrigens ganz logisch, dass er das Ei auf den Tisch gehauen hat – wie oft malt man sonst im Jahr Eier an 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s