Tagebuch-Bloggen.

Frau Brüllen hat diese Woche zum Tagebuch-Bloggen aufgerufen. Irgendwie habe ich das bis gestern Abend verplant und es ist mir erst heute früh in den Sinn gekommen, dass ich da ja mitmachen wollte.

Hier also mein Tagebuch-Bloggen vom heutigen Donnerstag, dem 14.März 2013.

5:00 Uhr: Nachdem der Zwerg tatsächlich wiedermal von 22.30-0.00 Uhr oder so wach war, plappert es schon wieder neben mir. Ich fühle mich wie gerädert, wecke den Mann und befehle ihm, nun die Zwergenseite zu übernehmen. (Wir wechseln uns, seitdem ich nicht mehr stille, immer ab)

6.30 Uhr: Wir scheinen alle nochmal eingeschlafen zu sein und nun ist der Zwerg entgültig wach. Der Mann gibt ihm 1/2 Bilderbücher ins Bett und wir können nochmal bis ungefähr 7:00 Uhr vor uns hindösen.

7:00 Uhr: Der Mann und der Zwerg stehen auf und ich bleibe noch kurz liegen, sonst ist der Andrang im Bad zu groß.

7:30 Uhr: Wir essen alle gemeinsam Frühstück, ich bereite nebenher die Brotdose für die Kita zu. Heute bekommt der Zwerg Mango- und Frischkäse-Brot-Sternchen dazu ein paar Koala-Bären, eine Mini-Möhre und Zwergen-Joghurt.

8:00 Uhr: Der Zwerg und der Mann machen sich auf den Weg in die Kita und auf Arbeit, ich räume Frühstück weg und ein bisschen auf.

8:15-14.30: Ich beschäftige mich trotz Semesterferien mit Uni-Kram, gehe mit dem Hund spazieren, Häkle ein bisschen an einem Utensilo fürs Zwergenzimmer (es wellt sich komisch..kann mir jemand helfen?) und erledige anderen organisatorischen Krams.

14.35 Uhr: Laufe ich in der Kita auf, mir fällt auf, der Zwerg ist ziemlich warm. Frage die Erzieherinnen ob er irgendwie auffällig war, sie meinen er hätte viel gehustet.

14.40-15.00 Uhr: Wir spielen noch ein wenig im Garten und beobachten die Traktoren auf der Straße.

15.05 Uhr: Beim Windelnwechseln fällt mir erneut auf, dass der Zwerg ziemlich warme Beine hat. Ich entscheide mich vorsichtshalber Fieber zu messen – 38.6°.

15.10 Uhr: nach kurzem Abwägen (Das dritte krank in 4 Wochen), entscheide ich mich gleich noch zum Kinderarzt zu fahren (morgen muss ich arbeiten), nach kurzem Anruf darf ich noch vorbeikommen.

15.35 -15.50 Uhr: Wir sind beim Kinderarzt und überraschend schnell wieder raus. Ergebnis: leichter grippaler Infekt, vermutlich nimmt er im Moment alles mit, weil sein Immunsystem durch das ständige krank einfach zu sehr geschwächt ist.

16.00 -16.20 Uhr: Wir sind in der Apotheke und gemeinsam einkaufen.

16.45 Uhr: wieder daheim, jetzt gibt es einen Obstteller für den Zwerg.

17.00 Uhr: Meine Mama kommt kurz vorbei.

17.30 – 18.00 Uhr: Nach spielen und Buch anschauen, bereiten der Zwerg und ich gemeinsam das Abendbrot vor. Heute gibt es Vollkorn-Eierkuchen mit Erdbeer-Milch-Soße.

18.00-18.15 Uhr: Wir stellen das Essen warm und ich mache den Zwerg bettfertig.

18.15-18.30 Uhr: ich schalte ein wenig Jonalu ein während wir warten das der Mann heimkommt.

18:30 Uhr: Freude. Der Mann kommt heim. Der Zwerg juchzt vor Freude und der Hund dreht bellend und schwanzwedelnd seine Runden

18:40 Uhr: Wir sitzen am Esstisch.

19:15 Uhr: Bettzeit für den Zwerg. Der Mann geht Zähneputzen mit ihm, ich lüfte das Schlafzimmer und mache alles kuschelig.

19:25 Uhr: Ich sitze auf der Couch. Der Mann wartet bis der Zwerg schläft, geht mit dem Hund und dann gesellt er sich zu mir.

Wir werden heute noch Germanys Next Topmodel schauen (Umstyling. Meine liebste Folge!) und dann gegen 22:30 Uhr ins Bett gehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s