3 Jahre oder auch 26280 Stunden <3

Guten Morgen ihr Lieben,

Was ich gestern gar nicht erwähnt habe, der Mann und ich hatten Hochzeitstag ❤ Wir sind jetzt seit 3 Jahren verheiratet, oder eben auch seit 26 280 Stunden 😀 Ich finde es Wahnsinn wie die Zeit uns davon rast, irgendwie kommt es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass wir uns kennengelernt haben.

 

SONY DSC

 

Wir waren ein halbes Jahr die besten Freunde und haben ewig nicht realisiert, was das zwischen uns ist. Ich hätte auch nie gedacht meinen Traummann auf diesem Weg zu finden. Wir sind jetzt fast 8 Jahre zusammen und ich habe das Gefühl, ich kenne ihn schon mein ganzes Leben. Ich war 17 als wir uns kennen lernten, er gerade erst 21 geworden. Ich glaube, in diesem Alter denkt man nicht an die Große Liebe, ans Heiraten und Familie gründen.

Er war einfach irgendwie auf einmal da. Und er blieb es. Auch als wir noch befreundet waren, war das wie ein Band zwischen uns. Wir fanden grundsätzlich die gleichen Sachen toll, hatten die gleiche Lebensansicht und die gleichen Leute waren uns sympathisch oder eher unsympathisch. Wir konnten uns aufeinander verlassen und das schon immer.

Irgendwann an einem kalten Dezember Abend machte es allerdings „klick“ bei uns beiden und seitdem sind wir noch unzertrennlicher als eh schon. Anfangs wollten wir es locker angehen lassen, ja nichts zerstören, aber irgendwie wurde das nichts. Wir waren es gewohnt uns jeden Tag zu sehen und dabei blieb es auch. Ich war für ihn da, wenn was falsch lief und umgedreht, konnte ich mich immer auf ihn verlassen.

Nach kürzester Zeit war es für uns beide so, als wären wir nie ohne einander gewesen. Und so ist es bis heute. Wir verstehen und blind und vertrauen dem jeweils anderen mehr als alles andere. Er weiß alles von mir und ich von ihm.

In den letzten 8 Jahren sind wir gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen und haben uns dabei immer an den Händen gehalten. Ich fühle mich so sicher, so geborgen bei ihm. Er ist einfach mein zu Hause. Mein Ankommen. Mein Runterkommen.
Wenn ich zurückblicke, dann finde ich alles wunderbar. Ich bin so stolz auf uns und das war wir geschafft haben. Er bringt mich zum überquellen vor Glück. Er ist der Eine für mich, der Mann, den ich immer wollte, ohne das ich wusste, das ich ihn will. Er bringt mich zum Strahlen und Lachen und er ist der Mensch, mit dem ich Tage verbringen kann, ohne es anstrengend zu finden.

 

Wir haben in den letzten 3 Jahren ganz unerwartet das Abenteuer „Baby“ bewältigt und werden es im nächsten Jahr nochmal erleben 🙂 Wir freuen uns beide schon riesig drauf und können unser Glück oftmals gar nicht fassen. Wir haben einen wunderbaren Sohn und es wird ein weiteres wunderbares Kind folgen. Wir sind eine Familie, die, die wir immer sein wollten.

 

Und wenn ich dann abends im Bett liege und ihn schlaftrunken frage: „Und. Nach 3 Jahren hast du es bereut mich zu heiraten?“ und er sich an mich kuschelt und antwortet: „Nein. Denn ich wusste, du bist die Eine. Ich wusste es schon von unserem ersten Kuss an“ (das hat er tatsächlich damals kurz danach geschrieben, dass er weiß, ich bin die Eine für ihn, die die er heiraten will). Dann weiß ich nur noch einmal mehr, ich habe den großartigsten Mann der Welt geheiratet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s