Tschüss, Wochenende.

Und wieder einmal neigt sich ein Wochenende dem Ende zu. Diesmal ohne Bild, weil wir nichts unternommen haben und irgendwie kein Bild passen wollte 😀

Gesehen: meinen Papa, der uns dieses Wochenende eine große Hilfe war und gestern die Schwiegereltern. Und die Sendung mit der Maus, wo es um Schwangerschaft und Geburt ging.

Gehört: Radio und ansonsten nichts so wirklich.

Gelesen: Die Neon, Blogs und Kinderbücher (wie jedes Wochenende 🙂 )

Getan: Freitag haben der Zwerg und ich gemeinsam den Wocheneinkauf erledigt. Samstag vormittag haben wir Zwergen-Oma und Opa besucht, nachmittags den Rückenkranken Papa gepflegt und nebenbei Orangeat und Zitronat hergestellt und begonnen Zutaten für den Stollen vorzubereiten. Heute haben wir auch wieder unseren Papa gepflegt, nebenbei habe ich Sauerbraten gekocht und Stollen gebacken. Dann haben wir uns kurz ausgeruht, der Zwerg wollte leider nicht schlafen, aufgeräumt und nachmittags kam der andere Opa (mein Papa) um meine Reifen zu wechseln (normalerweise macht das der Mann ist aber durch seinen Rücken nicht wirklich in der Lage). Dann ging es eine Runde mit dem Hund, es gab noch die ersten Stückchen Stollen zum Verkosten und anschließend ein laaanges Bad.

Gegessen: Sauerbraten, Stollen und Suppe.

Getrunken: leckeren Kakao

Gedacht: Das ich jetzt bereits seit 3 Jahren an einem Wochenende im November Stollen backe und es jedes Jahr ein wenig anders ist. Und das das bereits das dritte Jahr sein wird, an dem wir mit dem Zwerg Weihnachten feiern. Im ersten Jahr saß der Zwerg in der Wippe und hat mir beim Backen zugesehen und mit einem Holzkochlöffel um sich geschlagen. Letztes Jahr musste ich versuchen ihn davon abzuhalten von meinem Teig zu naschen und dieses Jahr hat er schon ganz fleißig mit geholfen. Faszinierend.

Gefreut: Über meine Energie und darüber, dass der Zwerg mich so liebt. Er kam heute Mittag, gab mir Küsschen, umarmte mich und sagte: „Ich liebe dich, meine Mama“  ❤ ❤ ❤

Geärgert: Über den Mann, der keine Rücksicht auf seinen verklemmten Rückennerv nahm und jetzt wieder volle Schmerzen hat. (Obwohl er mir richtig leid tut.)

Gewünscht: Das der Rücken vom Mann endlich besser wird!

Gekauft: Wocheneinkauf an Essen.

Gestaunt: Wie sehr man das Pünktchen mittlerweile von Außen treten sieht. Und über die Reportage der Maus, so ein Baby ist echt ein Wunder. ❤

 

Wie war euer Wochenende? 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s