Zwergen Fortschritte.

Mein kleiner Zwerg,

 

im Moment machst du wieder mal solche Fortschritte, dass dein Papa und ich uns oftmals staunend anschauen und uns wundern was du alles kannst / weißt / machst. Dein Papa meint, es sei im Moment trotz allem ziemlich anstrengend mit dir, das müssten wohl die viel gepriesenen „teribble twos“ sein. Ich finde es auch ab und an anstrengend, aber irgendwie muss ich ganz ehrlich sein, dein 2. Lebensjahr war um einiges Dramenreicher als dieses. Wir beide sind einfach ein eingespieltes Team und mittlerweile weiß ich durchaus mit deinen kleinen Wutattacken klar zu kommen. Neulich tobtest du durch dein Zimmer, weil du nicht in die Badewanne wolltest. Du hast mit Dingen geschmissen und warst richtig, richtig wütend. Dabei heultest und brülltest du deinem Papa ein energisches „Neeeeeeeeeiiiiiiiiinnnn. Nicht Wanne will!!!!!!!!!“ entgegen. Ich griff kurzerhand ein und dein Papa war vollkommen erstaunt, dass du ein paar Minuten später selig in der Wanne geplantscht hast und dein Zimmer wieder komplett aufgeräumt war. Wichtig ist nämlich einfach, dich und deine Wut für voll zu nehmen. Du brauchst Raum zum auswüten und jemanden, der dir sagt, dass er dich versteht. Klar, wenn man eben 2 Stunden mit Papa Zug gespielt hat, ist es schwierig plötzlich aufzuhören und in die Wanne zu müssen. Oftmals hocke ich mich dann vor dich und warte ab, ob du schon „ansprechbar“ bist. Es gibt auch Situationen, da dringe ich nicht zu dir durch und jegliche Kompromisse werden mit einem „NEIN!“ abgeschmettert. Da nützt das alles natürlich nichts. In so einem Fall setze ich mich irgendwo daneben und mache etwas anderes. Irgendwann nach einer Weile lässt du dich wieder ansprechen, dann erkläre ich dir, dass ich dich voll verstehe (wichtig ist, nicht nur so tun, sondern wirklich Verständnis haben) und versuche mit dir eine Lösung, mit der wir beide einverstanden sind, zu finden. Das kann zum Beispiel sein, dass du ein Plasteauto mit in die Wanne nehmen, oder mit Malseife malen darfst oder, oder, oder. Meist bist du dann doch einverstanden und alles geht reibungslos weiter.

 

Aber das sind Erfahrungswerte, die du und ich, erst mit der Zeit gemacht haben. Anfangs bekam ich zugegeben richtige Schweißausbrüche bei deinen Wutanfällen und wusste nicht wirklich, was ich tun sollte 😛

 

Und trotz dieser Austeste-Phase, bist du im Moment zu zuckersüß. Es klappt wunderbar mit dir. Gestern waren wir mit deinem Papa nachmittags in der Stadt. Und du hattest keine Windel an. Wir bauten immer wieder Toilettengänge ein und mussten dich nicht einmal Umziehen. Ich weiß gar nicht, wer abends stolzer war, dein Papa und ich, oder du. Du durftest auf dem Weihnachtsmarkt auf einem Pony reiten. Ich war mir sicher, dieses Geld setzen wir jetzt in den Sand und nach einem Meter wirst du meckern und runter wollen, aber da du drauf bestandest, dass du willst, ließen wir dich. Und siehe da, du bliebst die ganze Runde auf dem Pony und erzähltest abends noch im Bett, dass du auf dem Pony geritten bist und es „klonk klonk klonk“ mit den Hufen gemacht hat. ❤ Außerdem durftest du das erste mal alleine Karussell fahren, in einer „Feuawehr“. Ich sag dir, ich hatte ganz schön schlotterige Knie und ermahnte dich vorher gefühlte 1000 mal, dass du während der Fahrt ja nicht aufstehen sollst. Aber du bliebst sitzen und winktest Runde für Runde deinem Papa und mir lässig zu. Und zum Schluss durftest du dir am Süßigkeiten-Stand noch etwas aussuchen und entschiedest dich für eine Gummischlange. Abends sagtest du sogar freiwillig du seist müde und lagst bei Zeiten im Bett.

 

Ansonsten wird dein Wortschatz immer größer und grammatikalisch immer richtiger. Neuerdings sagst du am liebsten: „Stimmts“. Sogar dein Papa und ich, wir nutzen dieses Wort immer öfter, wenn du gar nicht da bist bzw. schläfst. Neulich backten wir Plätzchen und ich sagte zu dir: „Oh, Zwerg, wir müssen nach den Plätzchen schauen“ du: „Oh ja, stimmts. sind bestimmt ferdisch schon“. Oder: „Weißt du noch, als wir da und da waren?“ „Oh ja, Stimmts.“ 😀 😀 Ich muss jetzt gerade schon wieder kichern, weil es einfach zu süß klingt. Außerdem fragst du immer öfter: „Mama, machst denn duhu?“ Ich kann im Moment eigentlich kaum etwas ohne diese Frage erledigen.

 

Heute morgen fragte ich dich, ob du mit dem Papa schon in deinen Adventskalender geschaut hast und was drin war? Du: „Odolade.“ Als ich fragte, wo die jetzt wäre, hast du deinen Mund geöffnet, drauf gezeigt und dann gesagt: „Aufgesse. In meine Bauch“ 😀 Eigentlich ja logisch. Ansonsten erklärst und zeigst du uns weiterhin deine kleine Welt. Und ich staune oftmals, wie gut du Dinge aufnimmst und wie sehr mich deine Welt verzaubert. Du bist ein richtig kleiner Cooler. Ich habe das Gefühl 90% des Tages bist du am Klönen und Witze machen. Außerdem zählst du fleißig: „Eins, Via, Fünf, Seds, Siebe, Acht, Neun, Sehn“ und wenn ich dich drauf hinweise, dass du wiedermal die Zwei und Drei vergessen hast, sagst du „Aba dann: Via, Fünf, Sechs“ 😀 Oder neulich sagte ich: „Sag mal eins, zwei, drei“ und du: „Im Sauseschritt gehe alle Kinna mit“ 😀

 

Hach. Du merkst schon, ich könnte Stunde um Stunde nur von dir schwärmen. Du bist toll mein kleiner Zwerg. Ganz einzigartig und einfach mein Kind. Und Mama und Papa sind stolz auf dich. Wir lieben dich.

 

(Wo mir einfällt, dein Papa sagt dir jeden Abend, wenn er dich ins Bett bringt: „Ich hab dich lieb..ganz ganz sehr“ und immer, wenn er nur sagt: „Ich hab dich lieb“ kommt von dir ein „ganz, ganz sehr, ne Papa?!“ Hach.)

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwergen Fortschritte.

  1. frauSisca schreibt:

    Hey,

    ich lese deinen Blog schon eine ganze Weile. Ich finde diese Berichte am allerschönsten. Ich studiere Kindheitspädagogik und da lernen wir genau das! Mit einem offenen positiven Blick aufs Kind zu schauen. Ich erkenne bei dir soviel wieder was ich bereits im Studium gelernt habe, dass finde ich toll!

    Ich wurde vor ein paar Tagen zum Best Blog Award eingeladen. Ich möchte jetzt auch dich dazu einladen. Mehr findest du auf meinem Blog http://frausisca.blogspot.de/ .

    Liebe Grüße und viel Spaß mit deinem Zwerg (bald Zwergen)
    wünscht frauSisca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s