Von Tannenbäumen und dem Weihnachtsmann.

Hallo ihr Lieben,

heute hatte der Mann einen freien Tag, den wir erfolgreich nutzen. Wir mussten zur Vorsorge vom Pünktchen, der Mann brauchte eine neue Hose und der Zwerg noch ein Weihnachtsoutfit. Ursprünglich sollte der Zwerg heute auch mit daheim bleiben und mit Baby gucken kommen. Aber heute sollte der Weihnachtsmann in die Kita kommen und wir wussten wie sehr er sich darauf freute. Daher dachten wir uns, dass er in der Kita besser aufgehoben ist als beim Arzt und in überfüllten Einkaufspassagen.

Der Mann brachte den Zwerg also heute morgen in die Kita und dann mussten wir auch schon los zum Arzt. Dort verbrachten wir geschlagene 1 1/2 Stunden. Müsst ihr auch immer so lange warten? Es geht meist recht zügig zum Wiegen / Blutdruck messen usw. und dann anschließend zum CTG, aber ich warte dann immer noch ewig, bis ich zur Ärztin darf. Soweit ist alles tutti mit dem Pünktchen, allerdings scheint der kleine den großen Bruder ganz toll zu finden, denn pünktlich zur 28. Woche sitzt er im Bauch. Wir hoffen jetzt einfach ganz ganz sehr, dass er nicht ganz so einen Dickkopf wie sein Bruder hat (oder es nicht irgendwie an meiner Gebärmutter liegt, dass der Zwerg stur dasaß) und das er seinen Kopf brav wieder in Startposition nach unten bringt.

Anschließend ging es zu H&M, ein Weihnachtsoutfit für den Zwerg besorgen. Doch irgendwie blieb ich in der Mama-Abteilung hängen und nahm auch für mich ein paar Teile mit. Danach war aber auch das Zwergenoutfit recht schnell gefunden. Dann noch schnell in den Lieblingsladen vom Mann und eine Hose besorgen. (Die soll es von seinen Eltern für ihn zu Weihnachten geben). Anschließend gönnten wir uns einen Burger im Diner unserer Stadt um dann aufzubrechen und Einkäufe zu erledigen.

Danach noch schnell ab zum Sanitätshandel, ich bekam nämlich heute wegen meiner nervigen Symphysenschmerzen einen Bauchgurt verschrieben. Gott sei Dank hatten sie dort gleich einen vorrätig. Da wir gut in der Zeit lagen, entschlossen wir uns auch eben noch bei Saturn vorbei zu fahren. Dort brauchten wir aber Ewigkeiten, dank komischen Verkäufern und eigener Doofheit. Auf jeden Fall kamen wir echt ins Schlingern mit unserer Zeit und ich hatte ziemlich Bammel den Zwerg nicht mehr pünktlich holen zu können. Wir kamen tatsächlich 5 Minuten nach der Zeit an, was aber kein Problem war, da die Kiddies heute eh lange geschlafen hatten und eben erst mit dem Vesper fertig waren.

Danach ging es prompt ab zum Weihnachtsbaum kaufen. Wir hatten relativ schnell einen richtig tollen gefunden. Als wir endlich daheim waren, war ich echt platt und freute mich auf eine Verschnaufpause auf der Couch. Wir hatten vor, den Baum erst am Sonntag aufzustellen. –  Wäre da nicht der Zwerg gewesen, der laut „Bitte, bitte, bitte!!!“ rufend zwischen dem Weihnachtsbaum im Flur und Wohnzimmer umher rannte und schon ein geeignetes Plätzchen zum Aufstellen suchte. Er sagte immer wieder: „Bitte. Bitte. Bitte. Heute hier hinstelle“. Wer kann da schon einem 2 jährigen widerstehen?

ABM_1387385688_zpsee3e297d

So fanden wir uns kurz darauf den Baum schmückend wieder. Der Zwerg war super glücklich, half beim Schmücken und erzählte noch heute Abend beim ins Bett bringen, dass erst der Weihnachtsmann im Kindergarten war und wir dann einen Tannenbaum ins Wohnzimmer gestellt haben. Er war richtig rundum glücklich.

Gibt es eigentlich irgendein besseres Gefühl als ein glückliches Kind zu haben? 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Eure Sophie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s