Jahresrückblick

Ein aufregendes 2013 liegt hinter uns, neigt sich langsam dem Ende und es wird Zeit für meinen Jahresrückblick. Gefunden ursprünglich bei Mama Miez

 

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Dieses Jahr war eigentlich gut. Ich würde sagen, es pendelt sich zwischen 8 und 9 ein. Ein paar Kleinigkeiten hätten anders laufen können, aber ansonsten bin ich zufrieden.

 

2. Zugenommen oder abgenommen?
In der 1. Jahreshälfte abgenommen, in der 2. Jahreshälfte zugenommen, dank dem Pünktchen (aber da auch nicht erwähnenswert viel)

 

3. Haare länger oder kürzer?
Länger und von mir aus können sie auch gerne noch ein wenig wachsen.

 

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Irgendwie hat sich da was getan, ABER in der Schwangerschaft ist das ja sowieso normal und da sollte man das wohl nicht prüfen lassen. Da hilft nur abwarten und schauen, wie es nach Geburt & Stillzeit aussieht.

 

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr als 2012.

 

6. Besseren Job oder schlechteren?
Ich mache nach wie vor meinen Nebenjob, studiere fleißig vor mich hin und nach der Kita bespaße ich den Zwerg.

 

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr als 2012, weil mehr zur Verfügung stand.

 

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ich habe beim Instagram-Gewinnspiel von steffilouis ein Avene Set gewonnen.

 

9. Mehr bewegt oder weniger?
Bis zur ersten Hälfte mehr, da war ich nämlich regelmäßig laufen. Jetzt gegen Ende eher weniger, die dumme Symphyse macht mir zu schaffen und dann die Woche schonen zwischendrin…ich hoffe 2014 kann ich aufholen! Ich vermisse das Laufen im Moment wirklich sehr sehr sehr.

 

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Ich selber begann die Schwangerschaft mit Heuschnupfen, ging dann nahtlos in Erkältungsschnupfen über und habe das Gefühl die Tage ohne Husten oder Schnupfen kann ich an einer Hand abzählen 😉 Der Zwerg war aber ab der 2. Jahreshälfte definitiv fitter, was mich mehr als freut.

 

11. Was war für Dich das Schlimmste? 
Ich wusste, dass dieses Jahr eine wirklich schlimme Sache auf mich zukommt und wundere mich bis heute, dass ich an diesem Verlust nicht ganz so sehr zu knabbern hatte wie gedacht.

 

12. Der hirnrissigste Plan?
Mich bei der Vorbereitung auf meine 2 Uni Prüfungen im September mehr auf ein Fach zu konzentrieren als auf das andere.

 

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Ganz am Anfang der SS mit dem Pünktchen bestand der Verdacht auf eine ELS und trotz das ich voll durch den Wind war, bin ich mit dem Auto gefahren und habe natürlich prompt einen Unfall gebaut. Es war nur ein Blechschaden, hätte aber anders ausgehen können…

 

14. Die teuerste Anschaffung?
Ein Reboarder für den Zwerg. (Übrigens auch die sinnvollste)

 

15. Das leckerste Essen?
Wir hatten im Sommer oft Kartoffel, Gurkensalat und Ei. Jetzt im Winter Lasagne und mein Lieblingsessen war Nudelsalat mit Schafskäse und Zucchini.

 

16. Das beeindruckendste Buch?
Das Hypnobirthing Buch und die Frage, ob eine schmerzfreie Geburt tatsächlich möglich sein könnte.

 

17. Der ergreifendste Film?
Dieses Jahr habe ich es – dank watchever – geschafft einige Filme zu sehen. Besonders toll fand ich „Starbucks“, „This Ain’t California“, „Our idiot brother“, „Wo die wilden Kerle wohnen“, „Soulkitchen“, „Away we go“ und „Once“.

 

18. Die beste CD?
Ich höre im Moment viel Spotify. Die beste CD aber war die Johnny Cash Best of CD-Sammlung.

 

19. Das schönste Konzert?
Ray Allen & Band.

 

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Dem Zwerg, dem Hund. Außerdem viel mit dem Mann und meiner Familie.

 

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Meiner Familie und dem Herzmädchen von der Insel.

 

22. Zum ersten Mal getan?
Das Laufen als Sport lieben gelernt.

 

23. Nach langer Zeit wieder getan?
Babyklamotten bei H&M angeschaut und angehimmelt.

 

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Die Beulen an unseren Autos.

 

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Den Mann vom Reboarder (erfolgreich) und von Stoffwindeln (da ist er (noch) skeptisch)
 

 

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Die Regenbogengeburtstagsparty für den Zwerg.

 

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? 
Mein schönstes Geschenk ist das Pünktchen in meinem Bauch und das ich meine Familie um mich habe. Außerdem hat der Mann an Weihnachten ValentinesDiary als Buch binden lassen und mir geschenkt. (Oh. Und meinen Kindle Paperwhite.)

 

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Au lieb dich meine Mama“ vom Zwerg.

 

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Puh. Da muss ich nachdenken. Ich weiß es nicht, in 365 Tagen sagt man so unglaublich viel.

 

30. Dein Wort des Jahres?
„Stimmts“ vom Zwerg.

 

31. Dein Unwort des Jahres?
Der Mann würde jetzt sofort sagen: „Symphyse“.

 

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?
Schwer zu sagen, ich lese im Moment einige Blogs sehr gerne. Das ist immer so eine Zeit-Sache, mal lese ich ganz viele Blogs regelmäßig, mal weniger. Relativ oft fand man mich auf Berlin Mitte Mom, Mama Miez, Kugelzeit, ein UNS entsteht, A lovely Journey, Räuberherz und Filea. Das sind aber wie gesagt nur einige und es sind noch viel mehr, die ich mehr oder weniger regelmäßig verfolge.

 

33. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre!
2012 findet ihr hier.

 

Wie war euer Jahr denn so?! 🙂
Advertisements

Ein Gedanke zu “Jahresrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s