Alltag im Hause Valentine

Ihr Lieben,

bei Mama Miez und ein UNS entsteht habe ich in den letzten Tagen Berichte über einen ganz normalen Alltags-Wochentag gelesen und da ich das immer super spannend finde, möchte ich euch gerne an einem typischen Alltag im Hause-Valentine teilhaben lassen.

6.30 Uhr: Der Zwerg wacht auf. Meist kommt er im Laufe der Nacht in unser Bett und wir kuscheln noch eine Runde.

6.45 Uhr: stehen der Mann und der Zwerg auf, der Zwerg rennt laut „Aufstehzeit“ rufend durchs Obergeschoss, bevor sie sich auf den Weg ins Bad machen. Dann stehe ich auch auf, trapste müde durchs Obergeschoss, mache sämtliche Lichter wieder aus, Türen zu, ziehe mich an und versuche mich zu motivieren gut gelaunt in den Tag zu starten (Morgenmuffel olè!)

7:00 Uhr: befinden wir uns alle in der Küche, ich koche dem Zwerg einen Kakao und bereite Frühstück vor, während der Zwerg schon mal beginnt seinen Kakao zu schlürfen. Anschließend packen wir noch seine Brotdose. Ich decke schnell den Tisch und dann ist es Zeit den Zwerg anzuziehen. Der Mann geht in der Zwischenzeit mit dem Hund.

7:30 Uhr: Gemeinsames Frühstück.

7.50 Uhr: Spielzeit für den Zwerg. Entweder lesen wir noch ein Buch oder er fährt mit seinen Autos durchs Wohnzimmer. Der Mann ist in der Zwischenzeit nochmal im Bad die Haare und den Bart richten 😀

8:00 Uhr: Ich verkünde dem Zwerg, dass wir jetzt aufräumen, weil er in die Kita muss. 15 Minuten später verlassen der Mann und Zwerg das Haus, ich beginne den Frühstückstisch und die Küche aufzuräumen.

8:30 Uhr: ich schalte den TV an und schaue die GZSZ Wiederholung, nebenbei schminke ich mich und mache mir die Haare.

9:00 Uhr: Im Normalfall beginne ich jetzt was für die Uni zu tun, manchmal habe ich aber auch was zu erledigen, oder muss was für den Nebenjob tun. Im Moment nutze ich die Zeit auch oft um Babyvorbereitungen zu treffen, weil meine nächste Prüfung erst im September ist und ich dementsprechend genügend Zeit habe. Manchmal muss ich aber auch jetzt bis Mittags zu Nebenjob. Das variiert bei mir von Wochentag zu Wochentag.

12:00 Uhr: ich mache mir etwas zu Essen und mache Mittagspause.

13:00 Uhr: ich beginne mit der Hausarbeit. Das heißt ich sauge bzw kehre das komplette Untergeschoss (und wische alle 2-3 Tage durch), räume den Geschirrspüler aus, putze das Bad und räume sonst Kram weg, der noch so vom Vortag liegen geblieben ist (leere Wasserflaschen aus der Küche in die Vorratskammer..) Außerdem darf der Hund eine Runde durch den Garten springen. (Im Normalfall gehe ich noch mit ihm Spazieren, ist jetzt aber durch die Schwangerschaft schlecht)

14:00 Uhr: im Moment nutze ich die Zeit um mich nochmal auszuruhen, sonst wäre jetzt nochmal Uni-Zeug dran. Donnerstags mache ich mich jetzt fertig um arbeiten zu gehen.

14.30 Uhr: ich ziehe mich an, mache mich fertig und hole gegen 14:45 Uhr den Zwerg vom Kindergarten ab. Anschließend sind wir noch draußen / drinnen. Spielen / Basteln / malen / schauen Bücher an. Manchmal gehen wir auch noch einkaufen, in die Stadt oder besuchen eine der Omas oder die Kita-Freundin vom Zwerg.

17.30 Uhr (allerspätestens 18 Uhr): sind wir wieder zu Hause. Wenn wir daheim sind geht der Zwerg gegen 17.30 Uhr in die Wanne. Ich mache dann meist Wäsche nebenbei.

17.45 Uhr: Ich mache den Zwerg bettfertig. (Schlafanzug an, ggf. noch waschen) Anschließend bereiten wir gemeinsam das Abendbrot vor. Mal gibt es nur Brote, mal kochen wir. Je nach Lust und Laune.

18.15 Uhr: Nochmal Spielzeit, oder schauen uns ein Buch an.

18.30 Uhr: Der Mann kommt heim und wir setzen uns gemeinsam an den schon gedeckten Tisch fürs Abendessen.

19.00 Uhr: Zwerg-Papa-Zeit während ich den Tisch abräume.

19.15 Uhr: Wir schauen noch gemeinsam den Sandmann und dann sage ich dem Zwerg Gute Nacht.

19.30 Uhr: machen sich Mann und Zwerg auf den Weg ins Bett. Ich stelle eine gewisse Grundordnung her, räume Wäsche von der Maschine in den Trockner / hänge sie auf und wasche ggf nochmal. Oft lege ich auch Wäsche zusammen.

gegen 20.00 Uhr schläft der Zwerg meistens, dann geht der Mann noch mit dem Hund.

Und gegen 20:45 Uhr sitzen wir meist gemeinsam auf der Couch, unterhalten uns über unseren Tag, schauen TV und gehen dann gegen 22.30 Uhr ins Bett. (ich lese dann oftmals noch um zur Ruhe zu kommen, der Mann schnarcht schon leise vor sich hin 😉 )

 

Das war einfach mal ein kleiner Einblick in unseren Alltag. Natürlich variiert das von Tag zu Tag und durch meinen Nebenjob ist bei mir jeder Vormittag doch ein bisschen anders und jetzt in der Schwangerschaft sowieso. An manchen Tagen muss ich viel liegen, weil diese dumme Symphyse nicht mitmacht, an anderen strotze ich vor Energie. Ich glaube jeder kennt das…Außerdem hat der Mann oft einen Wochentag frei und dann ist sowieso alles nochmal anders. Aber so sehen hier doch der Großteil der Tage aus…

 

Liebe Samstags-Grüße
Eure Sophie

Advertisements

3 Gedanken zu “Alltag im Hause Valentine

  1. sasila schreibt:

    Meine liebe Sophie,
    ich finde, dass euer Alltag harmonisch und eingespielt klingt. Und ich bin ja eh Fan eurer kleinen coolen Familie ♡
    Ich bin gespannt, wie es dann bei euch zu Viert sein wird… bestimmt noch besser 🙂

    Liebe Grüße von UNS

  2. Tanja schreibt:

    Wie schön, mal in euren Alltag reinzuschnuppern. 🙂 Sag, vielleicht hast du das schon geschrieben – ganz bestimmt sogar, was studierst du eigentlich, wenn ich fragen darf!? 🙂

    Wir haben ja zwei große Hunde – damals, als ich (hoch-)schwanger war, konnte ich def. nicht mit ihnen raus. Damals hatten wir auch keinen Garten. Das war gar nicht so einfach. Ein eigener Garten ist Gold wert. Echt mal!

    Ich wünsche dir ein schönes restliches Wochenende.

    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s