Ein Hoch auf die Nonomo.

Ihr Lieben,

bereits beim Zwerg wollte ich gerne eine Federwiege. Ich entschied mich damals für die Schlummerlie Federwiege. Ergebnis: Der Zwerg lag vielleicht den ersten Monat drin und dann bekam das Teil durch seine Bewegungen ständig Schieflage und die Sache wurde mir zu gefährlich. Ich ärgerte mich damals ungemein darüber, denn im Stammforum oder von anderen hörte ich immer wieder, wie gut die Babies doch in solchen Wiegen schliefen.

Nach ein paar Monaten stieß ich auf die Nonomo Federwiege, fand es aber zu spät um jetzt noch in diese Wiege zu investieren. Aber dieses Teil und all die positiven Erfahrungen die ich von dieser Wiege las, gingen mir nicht mehr aus dem Kopf.

Als ich mit dem Pünktchen schwanger wurde, war für mich relativ schnell klar, ich gebe der Nonomo eine Chance und nutze das als Schlafmöglichkeit im Wohnzimmer. Als sie dann vor ungefähr zwei Wochen ankam, freute ich mich wie Bolle und nötigte den Mann auch sofort das Gestell aufzubauen. Als ich las, dass sie bis 15kg reicht, lies ich den Zwerg mal Probeliegen und stellte mit Erstaunen fest, das selbst er mit seinen 2,5 Jahren noch reinpasst. Seine aktuelle Größe in Zentimetern weiß ich nicht, aber er trägt c.a. 98/104 und wiegt knapp über 12kg. Ich wippte ein wenig und merkte, dass selbst mein kleines Duracell-Häschen sich da drin entspannte. Ich dachte: „Hahar. Wenn das beim Pünktchen genauso funktioniert, dann war das genau die richtige Investition.“

Ihr müsst wissen, der Zwerg hat schon immer Probleme mit dem Schlafen. Durch schläft er bis heute nicht, was für den Mann und mich aber vollkommen okay ist. Mittagsschlaf macht er schon lange nicht mehr. Er kann noch so müde sein und sogar eine Stunde still neben einem liegen, aber er wehrt sich jedesmal bis zum Äußersten gegen den Schlaf. In letzter Zeit schlief er nachts schlecht, tagsüber so gut wie nie und das wurde ein richtig blöder Teufelskreis. Er war tagsüber knatschig, weil müde und abends aber zu überdreht um runter zu kommen. Im Normalfall stört es weder den Mann, noch mich, wenn er den Mittagsschlaf ausfallen lässt, aber so tat er mir wirklich leid. Er schlief zeitweise erst gegen 21 Uhr ein um morgens kurz nach 6 wieder putzmunter zu sein. Die Folge waren Augenringe, er war knatschig und fiel ständig irgendwo hin…

Letzten Dienstag war er früh noch so müde und heulig, dass ich mich entschloss ihn daheim zu lassen. Gegen 12 legten wir uns gemeinsam ins Bett. Alleine würde er gar nicht zur Ruhe kommen. Wir lagen dort 1 1/2 Stunden und er schlief partout nicht ein. Müde war er, daran konnte er nicht liegen. Er tat mir so unglaublich leid und als wir wieder im Wohnzimmer waren, erinnerte ich mich, dass er ja auch noch in die Nonomo passte. Ich legte ihn da also rein. Anfangs meckerte er ein wenig, dass das das Bett vom Pünktchen sei, aber ich wippte einfach gleichmäßig los. 10 Minuten später war Ruhe. Für zwei ganze Stunden. Er schlief tief und fest. Ich saß fasziniert auf der Couch daneben.

Seit Freitag ist der Zwerg nun daheim. Freitag war er durch das Fieber so platt, dass wir alle gemeinsam im Bett schliefen. Samstag sah die Sache schon wieder anders aus. Trotz Müdigkeit, lag er neben uns oder turnte umher. Ich packte ihn also erneut in die Nonomo, wippte diesmal 15 Minuten. Ruhe. Er schlief. Wiedermal für 2 Stunden. Selbst der Mann war vollkommen baff, hatte er doch mein Erfolgserlebnis von Dienstag für Zufall gehalten. Gestern und heute legte ich ihn gleich in die Wiege und lies das vorher ins Bett gehen weg. Mit Erfolg. Er schlief ebenfalls über 2 Stunden.

Ich liebe diese Wiege also jetzt schon. Und ich bereue es unheimlich sie nicht eher gekauft zu haben. Der Zwerg schläft unglaublich gut darin und wenn ich bedenke, was ich mit ihm durchhabe um ihn zum Schlafen zu bewegen, dann hätte ich mir das Teil schon viel eher anschaffen sollen…Meine einzige Überlegung gilt nun der Tatsache, dass ja in 7 Wochen das Baby zur Welt kommt und die Nonomo ja eigentlich als Pünktchen-Schlafplatz gedacht war….*räusper* Aber es handelt sich ja hier nur um 2 Stunden am Tag und nur ums Wochenende. Und vielleicht funktioniert das ganze Schlafen in der Wiege schon gar nicht mehr beim Zwerg bis dahin. Immerhin ist er ja im Moment eh ein wenig krank….ich lasse mich da einfach mal überraschen, schone meine Nerven und bin mir sicher, ich finde da schon eine Lösung 😉

Eure Sophie

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Hoch auf die Nonomo.

  1. Stefanie schreibt:

    Wir haben uns die Leander Wiege gekauft und ich bin gespannt wie unser Baby das findet. Aber nach deinem Bericht wäre es vielleicht besser gewesen auch die Nonomo zu holen. 😉 Ich bin gespannt wie sich euer Baby darin fühlt.

    Liebe Grüße
    Stefanie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s