Gedanken zum Vatertag.

 

 

Gerade ist der Mann mit dem Zwerg unterwegs zu Vatertagswandern mit seinem Papa und der Mini schläft in der Federwiege. Zeit für mich, mir ein paar Gedanken zum Vatertag zu machen.

 

20140529092442

 

Der Mann ist für meine Jungs einfach ein großartiger Papa. Ich liebe ihn dafür, dass er ist, wie er ist. Dafür das mit der Geburt seines ersten Sohnes Schluss war mit den Touren mit seinen Jungs und er stattdessen immer den Zwerg mitnimmt und mit seinem Papa wandern geht.

Für mich ist der Mann im Moment meine größte Unterstützung mit den Jungs. Er ist ein Papa, der nach der Arbeit vollkommen Papa ist. Ich verdanke ihm soviel. Er war jahrelang mein Held, bis er auch der Held meiner Kinder wurde ❤ Er ist einfach großartig und ohne ihn wäre hier wohl nichts so, wie es ist.

Er ist derjenige, der Samstag mittags von der Arbeit kommt, während ich mit den Kindern Mittagsschlaf mache und erstmal aufräumt, weil ich nicht dazu kam. Er ist der, der abends heimkommt und wenn er weiß, dass ich einen stressigen Tag hatte, nimmt er mir die Jungs ab und schickt mich erstmal zum Durchatmen unter die Dusche. Er ist der, der mir die Energie gibt, die ich brauche. Der mich aufbaut, wenn alles zusammenzustürzen droht. Er steht mit mir die miesen Nächte durch. Er kennt meine Ängste und Schwächen. Bei ihm kann ich ausnahmslos so sein wie ich bin. Und dafür bin ich ihm unendlich dankbar.

 

Unsere Geschichte ist einzigartig und wir haben so viele Höhen und Tiefen durch und keinen Tag davon möchte ich missen. Er ist mein sicherer Hafen. Meine Ruhezone. Ein Vater, der bei beiden Geburten dabei war und keine Sekunde von meiner Seite gewichen ist. Er trägt so unglaublich viel Liebe in sich. Für mich und die Kinder. Er hält mir den Rücken frei und baut an Männertag mit mir Essie – Nagellack – Türme, die ich bei Insta Posten will, anstatt mit Kumpels draußen rum zu ziehen. 😀 Er kann den Zwerg auf den Schultern und den Mini vor der Brust tragen und mich dabei irgendwie auch noch umarmen. Er ist einfach unser Held.

 

Ich liebe Dich.

 

 

20140529110654

 

Mein Papa ist auch ein Papa, der nach der Arbeit immer vollkommen Papa war. Ich weiß noch, dass er mir und meinem Bruder am Wochenende früh morgens ganz oft Märchen erzählt hat. Er sang uns jeden Abend ein Gute Nacht Lied. Jeden Abend. Egal ob er daheim war, oder nicht. Ich frage mich noch heute, wie oft er sich eigentlich vom Tisch bei Geschäftsessen entschuldigen musste, um uns am Telefon ein Lied vorzusingen. (Und welche Ausrede er da benutzt hat :D)

Sicher hat er nicht alles perfekt gemacht, aber er ist einer der Menschen ist die ich sehr bewundere. Ich habe unglaublich viel in meinem Leben von ihm gelernt und ich kann gutem Gewissens sagen, dank ihm bin ich ein stückweit so, wie ich jetzt bin und verdammt stolz drauf. Wir hatten es nicht immer leicht miteinander, aber dieses unsichtbare Papa-Tochter-Band war immer da. Papas sind eben immer die erste große Liebe der Tochter. (und der Held der Söhne)

Ich kann ihn auch heute noch jederzeit anrufen, wenn etwas ist. Ich kann voll und ganz auf ihn zählen und weiß, dass er auch heute noch alles stehen und liegen lässt, wenn irgendetwas mit mir oder den Kindern ist. (Meine Mama natürlich auch <3)

Ich bin stolz, dass meine Söhne ihn so, wie er ist als Opili haben dürfen. Der Zwerg freut sich jedesmal wie Bolle, wenn wir meine Eltern besuchen und das macht mich unendlich glücklich. Ich bin unendlich stolz und glücklich meine Eltern zu haben und ihre Unterstützung in meinem Rücken zu wissen.

Danke.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s