Miniberichte: 4 Monate Mini

IMG_20140713_142013

 

 

Mein Mini,

 

gestern bist du schon unglaubliche 4 Monate alt geworden. Unvorstellbar, dass du irgendwann mal nicht dagewesen bist. Ich kann im Moment leider nicht sagen, was du genau wiegst oder wie groß du bist, denn seit deiner U4 hab ich dich weder gewogen, noch gemessen. Aber du bist ein propperes kleines Kerlchen, deshalb weiß ich, dass du von allem genug bekommst.

 

Motorisch bist du schon sehr fit für den Alter. Du drehst dich mittlerweile zielsicher vom Rücken auf den Bauch und immer öfter auch wieder zurück, egal wo du gerade liegst. Im Liegen drehst du dich auch immer um die eigene Achse, um ja alles sehen zu können, was dich so interessiert. Du robbst noch nicht, aber trotzdem habe ich immer öfter das Gefühl die Krabbeldecke sei zu klein für dich. Auch wenn ich dich in die Mitte lege, liegst du kurz darauf am Rand, oder gar daneben. Es ist mir nach wie vor ein kleines Rästel wie du das schaffst, ich vermute aber stark, das liegt an sämtlichen Rotationen, die du so durchführst.

 

Du bist mittlerweile ein super ausgeglichenes Baby, zur Party von deinem großen Bruder wurdest du ziemlich umhergereicht und ständig hat jemand anderes auf dich aufgepasst und dich bespielt oder in den Schlaf geschoben. Es schien dir überhaupt nichts auszumachen, nur abends beim Einschlaf-Stillen warst du sehr kuschelbedürftig. Nachdem wir den ganzen Tag nur richtig Zeit beim Stillen füreinander hatten, genoss ich das auch umso mehr. Der richtige Kuschler bist du aber, ähnlich wie dein Bruder in dem Alter, nicht wirklich. Du turnst viel lieber auf uns rum und musst dir die Welt ansehen.

 

Mittlerweile kann ich dich wieder ohne Geschrei durch die Welt tragen. Du hast so viel Balance und Stabilität, dass ich das Tuch nicht mehr zum stützen bis unter deinen Kopf ziehen muss und so wurschtelst du meist einen Arm nach draußen und schaust dir so ganz lässig die Welt von meinem Blickwinkel aus an. Du schläfst nach wie vor am längsten und besten in deiner Federwiege und ich muss manchmal nicht mehr dauerhaft wibbeln, aber den richtigen Moment abpassen wieder damit anzufangen und so sitze ich trotzdem meist neben dir und wache über deinen Schlaf. Auch der Kinderwagen geht, aber das sind meist nur Powernaps..so richtig fallen lassen kannst du dich da drin scheinbar nicht. Obwohl du es sehr magst durch den Wald geschoben zu werden. Dann betrachtest du das Blätterdach und freust dich, wenn ein wenig Wind geht und sich alles bewegt. In der Stadt ist das jedoch so eine Sache.

Unsere Nächte sind im Großen und Ganzen ganz okay, obwohl es auch immer wieder Tage gibt, an denen ich denke, ich könnte im Stehen einschlafen.

 

Am allerliebsten schaust du im Moment deinem großen Bruder zu. Der Zwerg bringt dich zu richtigen Lachanfällen, so lachst du weder bei deinem Papa, noch bei mir. Ich hab das Gefühl ihr habt eure ganz eigene Art und Weise miteinander zu kommunizieren und ich liebe diese Augenblicke, in denen ihr ganz ineinander versunken seid und gar nicht mitbekommt, was so um euch rum passiert. Oft kommt der Zwerg auch an dich rangekuschelt und sagt dir, wie sehr er dich liebt.

 

 

Ach mein Mini, du bist einfach perfekt für uns ❤ Ich bin froh das wir dich haben und ich liebe dich so sehr, mein kleines Strahlebaby.

 
Deine Mama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s