Zwergengeschichten

Auf dem Heimweg von der Bibliothek fuhren wir heute an einem dieser Gebrauchtwagenhändler vorbei – so einem, die versuchen die letzten Karren an den Mann zu bringen. Irgendwann wollte der Zwerg mal wissen, wie diese Autos heißen und ich sagte sofort: „Schrottkarren“. 😉 Heute erzählte er mir folgende Geschichte:

„Mama, die Schrottkarren sind heute gar nicht da gewesen. So eine Schweinerei – die sind heute zu der Wiese gefahren – zu den Kühen. Dort fressen sie denen das Gras weg. Weißt du Mama, sie haben einen Motor mit einem Mund dran und damit fressen sie das Gras. Die Kühe müssen sich beeilen, damit noch was übrig bleibt. Und manche Autos haben statt einen Mund einen Motor, mit dem man CDs hören kann. Die machen Musik oder Hörspiele für die anderen Kühe die das Gras Fressen. Denn es ist ja viel schöner zu fressen wenn man Musik hört. Und manche Autos die sind in den Schlamm gefahren. Die machen da Matsche Patsche und das spritzt dolle hoch. Die machen eine Ralley im Schlamm und die Autos und die Kühe auf der Wiese gucken zu.“

Ich bin immer noch erstaunt, wie viel Fantasie da in meinem dreijährigen Kind steckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s