Im Test: remember me

Bereits im Februar kam die liebe Sarah von remember me auf mich zu und fragte mich, ob ich Lust auf einen Test habe.*

Da ich eh noch kein Erinnerungsalbum für den kleinen Rabauken besaß, stimmt ich natürlich zu. Ich kann schon mal vorweg nehmen, dass ich definitiv auch noch eins für den Großen bestellen werde, denn noch nie habe ich so ein tolles Erinnerungsalbum gesehen.

Remember me ist einfach anders als andere Erinnerungsalbe – denn es endet nicht wie so viele irgendwann, sondern wächst mit.

Daher kommt das Album in einem schicken Ordner – bei mir war es noch ein Leitz Ordner, jetzt mittlerweile hat das Remember me eigene Ordner. Genauer könnt ihr euch das in einem Video HIER anschauen.

IMG_0199Ich durfte mir das Design aussuchen und wählte einen Grünton. Ich war sehr gespannt was mich erwartet und freute mich umso mehr, das das Remember me nicht so verkitscht daher kommt, sondern der geradlinig und trotzdem verspielt. Schwer zu beschreiben, aber das Design hat mich sofort angesprochen. (Hallo…Sterne?! <3)

Beim Aufschlagen fiel mir als erstes ein ganz lieber Brief von Sarah in die Hände und ich freute mich umso mehr Teil dieses Tests sein zu dürfen.

Das Remember me ist in unterschiedliche Kategorien unterteilt, besitzt aber gleichzeitig auch genug Spielraum um selbst kreativ zu werden.

So kann man zum Beispiel Tagebuch führen. Ich nutze diese Seiten um wichtige Ereignisse wie zum Beispiel die ersten Schrittchen und den ersten Kita Tag festzuhalten.

IMG_0202

Und was ich persönlich mit am schönsten finde, sind die Wortakrobatik Seiten. Hier habe ich zur Zeit den aktuellen Wortschatz des Kleinen festgehalten, aber es ist noch genug Platz um spätere Wortverdrehungen und -schöpfungen festzuhalten. (der Große sagt aktuell zum beispiel „muuuuhtella“, weil da Milch von der Kuh drin ist :-D)

IMG_0201

Neben dem Tagebuch und Wortakrobatik Seiten ist auch noch Platz für Erinnerungen. Hier schreibe ich kleine Anekdoten nieder. Zum Beispiel wie der Kleine neulich ein Shirt vom Großen im Klo versenkte und eben dieses komplett zum verstopfen brachte.

IMG_0200

Wie schon oben erwähnt, wächst das Remember me mit und bietet sooo viel Platz, dass es mir auch in knapp 3 Monaten Testzeit nicht möglich war alle Seiten auszufüllen. So haben wir zum Beispiel noch Platz für Geschichten vom leben und lernen und für Bilder.

IMG_0203

Für Bilder ist selbstverständlich auch jede Menge Platz. Wie in einem Fotoalbum ist gibt es Einschieb-Laschen und genug Platz für Bilder.

IMG_0204

Damit ihr wisst, wie das ganze aussieht, zeige ich euch eine unausgefüllte Fotoseite, da die meisten Bilder im Album frontal sind. 😉 – Aber: und das zeige ich euch gern – durch die Größe ist auch genug Platz für kleine Basteleien. Hier seht ihr die Mutter- bzw. Vatertagskarten-Bastelarbeiten von diesem Jahr.

IMG_0205

Das allerbeste ist jedoch, dass man Sachen dazu heften kann. So kann ich zum Beispiel gemalte Bilder, Urkunden und andere Dinge einfach dazu heften. Bei mir gab es früher einen Ordner mit Bildern und ein normales Babytagebuch. Hier ist alles miteinander verbunden und reicht für ein Leben bzw eine Kindheit lang.

Ihr seht, ich bin wirklich richtig, richtig angetan. Ich habe tatsächlich in der letzten Zeit immer öfter Eintragungen vorgenommen und bin sonst nicht so der Babyalben-Typ. Da war mir immer alles zu vorgefertigt und vorgegeben. Hier kann ich einfach ganz flexibel Dinge nachtragen und ich habe das Gefühl, das lohnt sich auch noch für den Großen mit 4 Jahren. Dessen vorgefertigtes Babyalbum ist nämlich zu Ende und ich habe derzeit hier tausend Zettel mit Zeichnungen, Urkunden und witzigen Aussagen umherfliegen. Da ist so ein Remember me doch ein perfekter Ort zur Aufbewahrung, findet ihr nicht?

* dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s